Hochschwabkäse

Hochschwabkäserei

Abhofverkauf

Neu! Jeden Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr; nach telefonischer Vereinbarung oder auf "Gut Glück"!

Marianne und Helmut Huber

St. Ilgen 91

8621 St. Ilgen

0043/3861/80076

0043/664/73745960

helmut.huber212@aon.at

Rückblick:Tag der offenen Tür

So finden Sie uns

Artikel in der Kleinen Zeitung

Baubeginn der Käserei: Juli 2010

Fertigstellung: für die Produktion: Juli 2011; Gebäude und Einrichtung: 2013

Produkte und Preise

Nähere Informationen:

Betriebsinformation:

 

Der landwirtschaftliche Betrieb befindet sich im Sulzgraben, Thörl.

Gepachtet wurden rund 6 ha Grünland und der Stall.

Seit 4 Jahren wird dort die Milch für unseren Käse gemolken.

Wir haben zur Zeit 7 Kühe (Helvetia, Nivella, Rimini, Helvella, Norwega, Heidi und Nuss). Auf der Seebergalm waren heuer -2014 -Matella, Mili und Rama - unsere eigene Nachzucht.

Die Kühe befinden sich die ganze Zeit auf der Weide, nur zum Melken kommen sie in den Stall.

Das heisst, im Sommer gibt es nur Grünfutter, der Käse ist voll mit Vitaminen und

Mineralstoffen. Auch befinden sich dadurch mehrere ungesättigte Fettsäuren im Käse.

Produktionsablauf

Die Milch kommt teilentrahmt in den Kupferkessel (ca. 3% Fettgehalt) und wird erwärmt. Bei 20°C werden Milchsäurebakterien zugesetzt. Eingelabt (verwendet wird ein Naturlab in flüssiger Form) wird bei 32°C.

Nach ca. 45 min ist die Milch ausgedickt und kann mit der Käseharfe geschnitten werden. Unter ständigem Rühren wird der Käsebruch auf 45°C erwärmt; und danach in Formen abgefüllt und gepresst.

Einen Tag nach der Produktion kommen die Käselaibe für einen Tag ins Salzbad. Während der Lagerung werden die Laibe täglich gewendet und mit Salzwasser abgewaschen. Nach ca. 2 Monaten ist die Reifung abgeschlossen und die Laibe sind verkaufsfertig.

Die Käserinde ist eine Naturrinde und kann bei Geschmack mitgegessen werden. Der Fettgehalt beträgt ca. 45 % F.i.T.; was bei einer Trockenmasse von 60 % einen absoluten Fettgehalt von 27 % ergibt (45x0,6).

Der St. Ilgener Käse (vormals Raclette) wird aus Vollmilch hergestellt und weniger hoch erwärmt (39°C) und größer geschnitten. Dadurch ist er in der Konsistenz etwas weicher.

Räucherkäse ist ein Hochschwabkäse, der nach der Reife 3 Tage kalt geräuchert wird.

hochschwabkaese.com